/weinstil/trocken_weinstil/
dfv Mediengruppe

trocken

menu

Trocken ist die Bezeichnung für Weine, die fast ganz oder völlig durchgegoren sind, das heißt für Weine mit einem Restzuckergehalt bis höchstens 4 g pro Liter, in bestimmten Fällen auch bis zu 9 g. Ein trockener Wein ist nicht gleichbedeutend mit sauer. Er enthält eben nur wenig unvergorenen Zucker. Allerdings macht sich bei trockenen Weinen eine höhere Säure eher bemerkbar.