dfv Mediengruppe

Halal

menu

Strenggläubige Moslems dürfen nur entsprechend der religiösen Vorschriften des Islam zubereitete Speisen verzehren. Diese Speisen müssen „halal“ (arabisch: erlaubt, zulässig) sein. Wegen des großen muslimischen Bevölkerungsanteils in Deutschland ist dieses Thema für den Lebensmittelhandel von Bedeutung.
Halal-zertifzierte Produkte tragen kein einheitliches Logo, werden jedoch, je nach Emblem des jeweiligen Zertifizierers, kenntlich gemacht. Ähnliche Vorschriften existieren auch im Judentum. Wegen des geringen Anteils strenggläubiger Juden in Deutschland spielen koschere und entsprechend zertifzierte Lebensmittel hierzulande keine vergleichbare Rolle.

ist Ausprägung von