dfv Mediengruppe

Omega-3-Fettsäure

Synonym: alpha-Linolsäure
menu

Omega-3-Fettsäuren sind eine spezielle Gruppe von mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die für den Menschen lebensnotwendig sind. Sie werden häufig auch als „n-3-Fettsäuren” bezeichnet. Manchmal wird das Omega auch mit dem griechischen Buchstaben Ω dargestellt.
Omega-3-Fettsäuren stehen hoch im Kurs, da sie eine günstige Wirkung auf das Herz-Kreislaufsystem haben sollen. Gute Quellen für Omega-3 sind insbesondere fette Fische wie Hering, Makrele, Lachs und Sardinen oder Algen. Von den Pflanzenölen enthält Leinöl besonders viel der Omega-3 Alpha-Linolensäure (56 bis 71 Prozent). Diese „pflanzliche“ Omega-3-Fettsäure kann jedoch nur begrenzt in die wichtigen Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA umgewandelt werden. Nur Fischprodukte und -öle sowie Algenprodukte und -öle enthalten EPA und DHA.