dfv Mediengruppe

Aminosäuren

menu

Proteine erfüllen wichtige Funktionen im Körper und regulieren zum Beispiel den Stoffwechsel. Proteine selbst setzen sich aus verschiedenen Aminosäuren zusammen. Jede einzelne Aminosäure verbindet sich jeweils mit anderen Aminosäuren zu Ketten. Die meisten von den 20 proteinogenen Aminosäuren kann der Körper selbst herstellen. Acht jedoch nicht, diese werden als „essentielle Aminosäuren” bezeichnet. Sie müssen dem Körper durch die Ernährung in Form von Lebensmitteln zugeführt werden. Sobald eine Aminosäure im Körper fehlt, wird die Funktion aller Proteine beeinträchtigt. Ein Mangel kann auf Dauer negative Folgen für den Körper und die Gesundheit bedeuten. Häufigste Folgen sind beispielsweise eine erhöhte Anfälligkeit für Infekte, Leistungsabfall, Gelenkbeschwerden oder auch Defizite beim Muskelaufbau.