/lebensmittel/getraenke/wein/wein_nach_traube/weisswein/viognier/
iStock.com/mactrunk

Viognier

menu

Viognier ist eine Weißweinsorte, die überwiegend an der Rhône kultiviert wird. Im Bereich Condrieu wird in Steillagen ein teurer Weißwein aus Viognier hergestellt, der dennoch jung getrunken werden sollte. Bekannt ist ebenfalls der Wein von Château-Grillet.
Die Erträge des Viognier sind schwach, und nach der Reblauskrise Ende des 19. Jahrhunderts wurden viele der schwer zu bearbeitenden Steillagen ausgelassen. Aus diesem Grund war die Traube fast verschwunden, 1968 wurden nur noch 14 Hektar Rebfläche in Frankreich verzeichnet. Mitte der 1980er Jahre erlebten die Rhôneweine eine Renaissance und mit ihr auch die Viognierrebe.
In Condrieu, der Heimatgemeinde des Viognier, entwickelte sich …

add_circle_outline

Viognier ist eine Weißweinsorte, die überwiegend an der Rhône kultiviert wird. Im Bereich Condrieu wird in Steillagen ein teurer Weißwein aus Viognier hergestellt, der dennoch jung getrunken werden sollte. Bekannt ist ebenfalls der Wein von Château-Grillet.
Die Erträge des Viognier sind schwach, und nach der Reblauskrise Ende des 19. Jahrhunderts wurden viele der schwer zu bearbeitenden Steillagen ausgelassen. Aus diesem Grund war die Traube fast verschwunden, 1968 wurden nur noch 14 Hektar Rebfläche in Frankreich verzeichnet. Mitte der 1980er Jahre erlebten die Rhôneweine eine Renaissance und mit ihr auch die Viognierrebe.
In Condrieu, der Heimatgemeinde des Viognier, entwickelte sich der Bestand von acht Hektar (1968) über 20 Hektar (1980) auf mittlerweile etwa 108 Hektar. Dies entspricht jedoch gerade der Hälfte der zugelassenen Fläche.
Mittlerweile jedoch erfreut sich die Traube wieder wachsender Beliebtheit im Département Ardèche sowie in der Region Languedoc-Roussillon im Département Hérault, besonders in Roquebrun. Insgesamt werden in Frankreich 4.111 Hektar Rebfläche mit Viognier erhoben. Auch in Kalifornien (dort wurde die Winzervereinigung „The Viognier Guild” gegründet, 2773 acres = 1.120 Hektar) und Australien (1.401 Hektar) profitiert man von der wachsenden Beliebtheit dieses markanten Weißweines. In Südafrika entfällt knapp ein Prozent der produzierten Weinmenge auf diese Weinsorte (bestockte Rebfläche 837 Hektar). In Neuseeland, in Chile, in der Schweiz und auch in Deutschland wird Viognier angebaut.
Die konus- bis walzenförmige Traube ist mittelgroß, teils geschultert und dichtbeerig. Die rundlichen bis leicht länglichen Beeren sind klein und von bernstein-weißer Farbe. Die Beeren verfügen über eine dicke Schale und haben im Geschmack eine leichte Muskatnote. Der aus ihr entstehende Wein ist zumeist alkoholstark, hat eine kräftige Farbe und ein prägnantes Geschmacksbild. Charakteristisch ist sein aromatischer Duft, der zuweilen an Aprikosen, Pfirsiche und Blütenaromen (insbesondere Veilchen oder Maiglöckchen) erinnern kann.

Unterscheidungsmerkmal (Wein)

nach Weintraubensorte

Enthalten in

Reich an...

Schmeckt wie...

Kundenwunsch

Ausschließend