stock.adobe.com/chiyacat

Riesling

Synonym: Riesling Renano
menu

Riesling ist eine weiße Reb- und Weinsorte, die zu den hochwertigsten und kulturprägenden Gewächsen gezählt wird. Die besten Rieslinge werden in klimatisch kühleren Weinbaugebieten in steilen Hängen angebaut. Vor allem wird die Sorte in Deutschland, aber auch in zahlreichen anderen Weinbauländern kultiviert. Riesling-Weine genießen hohes Ansehen auf internationalen Märkten.
Die zylinderförmige Traube ist klein und dichtbeerig. Der Traubenstiel ist kurz und vergleichsweise holzig. Die rundlichen Beeren sind klein und von gelb-grünlicher Farbe. Bei ausreichender Besonnung und Reife wechselt die Farbe auch ins Gelb-Braune und die Beeren sind dann schwarz gepunktet. Die Schale der Beere ist …

add_circle_outline

Riesling ist eine weiße Reb- und Weinsorte, die zu den hochwertigsten und kulturprägenden Gewächsen gezählt wird. Die besten Rieslinge werden in klimatisch kühleren Weinbaugebieten in steilen Hängen angebaut. Vor allem wird die Sorte in Deutschland, aber auch in zahlreichen anderen Weinbauländern kultiviert. Riesling-Weine genießen hohes Ansehen auf internationalen Märkten.
Die zylinderförmige Traube ist klein und dichtbeerig. Der Traubenstiel ist kurz und vergleichsweise holzig. Die rundlichen Beeren sind klein und von gelb-grünlicher Farbe. Bei ausreichender Besonnung und Reife wechselt die Farbe auch ins Gelb-Braune und die Beeren sind dann schwarz gepunktet. Die Schale der Beere ist dick und ihr Aroma ist fein. Es verfügt über ein leicht aromatisches Bukett.
Aus der Riesling-Traube wird ein rassiger, lebendiger, frisch-eleganter, stahlig und mineralischer Wein hergestellt. Kennzeichnend ist die typische pikante, fruchtige Säure. Fruchtaromen nach Steinobst (Marille) und exotischen Früchten bestimmen den Charakter des Weines.
Die Farbe des Weins kann von Blassgelb mit Grünstich bis Goldgelb reichen. Erst nach längerem Weinausbau wird die volle Reife des Weines erreicht. Jungweine sind meist noch säurebetont und unharmonisch im Geschmack.
Der Riesling besitzt die Fähigkeit, den Charakter der jeweiligen Lage besonders gut zum Ausdruck zu bringen. Aufgrund des relativ hohen Säuregehalts besitzen Rieslingweine eine gute Lagerfähigkeit von fünf bis zehn Jahre. Altersgereifte Weine weisen zudem häufig eine „Petrolnote“ auf.
Mit Riesling können aber auch hochwertige süße Weine erzeugt werden. Entweder wurden sie dann als Eiswein geerntet, oder die Konzentration erfolgt über die Edelfäule, die durch die Grauschimmelfäule (Botrytis cinerea) hervorgerufen wird. Rieslingwein eignet sich außerdem zur Herstellung von Schaumwein.

Wissenswertes

Riesling wird in Deutschland nachweislich seit mehr als 600 Jahren kultiviert.

Reich an...

Kundenwunsch

Ausschließend

Gehört zu Themenwelt