iStock.com/mactrunk

Nuragus

menu

Die Weißweinsorte Nuragus ist eine autochthone Sorte der Insel Sardinien. Der Name leitet sich von den „Nuraghe”, den frühgeschichtlichen Turmbauten der Bonnanaro-Kultur auf der Insel ab. Vermutlich wurde die Nuragus-Rebe von den Phöniziern importiert.
Der Anbau der Sorte ist auf ganz Sardinien empfohlen. Sehr verbreitet ist sie in der Provinz Cagliari. Dort findet der aus ihr gekelterte Wein Eingang in den DOC Wein Nuragus di Cagliari. Häufig anzutreffen ist sie ebenfalls in den Provinzen Sassari und Nuoro. Es wird eine bestockte Rebfläche von 8.667 Hektar erhoben.
Die spätreifende Sorte ist mäßig wuchskräftig und liefert regelmäßig hohe Erträge. In der Regel ergibt die Nuragus-Rebe einfache, säurearme Weißweine mäßiger Qualität.

Unterscheidungsmerkmal (Wein)

nach Weintraubensorte

Reich an...

Wein entspricht Wein

Kundenwunsch

Ausschließend