iStock.com/mactrunk

Biancame

menu

Die Weißweinsorte Biancame ist in den italienischen Regionen Marken (Provinz Ancona, Provinz Pesaro und Urbino und Provinz Ascoli Piceno), Emilia-Romagna (Provinz Forlì-Cesena und Provinz Perugia) sowie der Region Abruzzen (Provinz Teramo) auf einer bestockten Fläche von rund 3.050 Hektar empfohlen oder zugelassen. Die konus- bis walzenförmige Traube ist groß, geschultert und dichtbeerig. Die rundlichen Beeren sind mittelgroß und von gelblicher Farbe.
Man findet die Rebsorte in den Denominazione di origine controllata (kurz DOC) Weinen Bianchello del Metauro, Colli di Rimini Biancame und Colli di Rimini bianco. Sie ergibt strohgelbe, delikate und ausgewogenen Weißweine. Allerdings gehen die Bestrebungen der Winzer momentan dahin, den Biancame durch die Sorte Trebbiano zu ersetzen. Diese Sorte ergibt unter den gleichen Bedingungen einen höheren Zuckergehalt und ist weniger krankheitsanfällig gegenüber den Pilzkrankheiten wie den Echten Mehltau und den Falschen Mehltau.

Unterscheidungsmerkmal (Wein)

nach Weintraubensorte

Reich an...

Kundenwunsch

Ausschließend