stock.adobe.com/alexmat46

Malzkaffee

menu

Für Malzkaffee wird gemälzte Gerste verwendet. Die Gerstenkörner werden zum Keimen gebracht und anschließend getrocknet. Der Geschmack von Malzkaffee variiert durch die unterschiedliche Trocknungsdauer und Temperatur bei der Trocknung der Körner.

Wissenswertes

Die erste Verwendung von Malzkaffee wird auf das Ende des 18. Jahrhunderts datiert. Als ab 1781 wegen des preußischen Kaffeemonopols und ähnlicher Regelungen in den Nachbarstaaten sowie der Kontinentalsperre ab 1806 Bohnenkaffee zum seltenen und teuren Luxusgut wurde, wurden gleichwertige Alternativen gesucht.

Kundenwunsch

Ausschließend