iStock.com/RapidEye

Fruchtsaftgetränke

menu

Fruchtsaftgetränke enthalten Fruchtsaft – zum Teil auch mit Fruchtmark – sowie Trinkwasser, natürliche Fruchtaromen, Zucker und manchmal auch Genusssäuren. In geringem Maße ist die chemische Konservierung der Ausgangsstoffe zulässig. Fruchtsaftgetränke werden oft mit Mineralstoffen und Vitaminen, vor allem Vitamin C, angereichert, was natürlich angegeben werden muss. Der wesentliche Unterschied zu Saft und Nektar: Der Saftanteil in Fruchtsaftgetränken ist wesentlich geringer. Allerdings ist er auch gesetzlich vorgeschrieben. So müssen Fruchtsaftgetränke aus Kernobst oder Trauben wenigstens 30 Prozent Fruchtsaft, Fruchtsaftgetränke aus Zitrusfrüchten sechs Prozent und solche aus anderen Fruchtarten wenigstens zehn Prozent Frucht enthalten.

Kundenwunsch

Ausschließend