stock.adobe.com/HandmadePictures

Weiße Senfkörner

menu

Die Bezeichnung „Weißer Senf” bezieht sich auf die weißen Samenkörner. Die Pflanze, aus der die Körner gewonnen wird, wird wegen ihrer gelben Blüten auch „Gelbsenf” genannt. Die frischen, scharf schmeckenden Blätter der Gelbsenf werden in kleinen Mengen Salaten oder Eintopfgerichten beigemengt. Sie würzen auch Wurst-, Quark- und Eiergerichte. In der indischen Küche wird das Senf-Kraut wie Spinat verwendet.

Enthalten in

Enthält

Reich an...