iStock.com/lpm12

Lakritz

menu

„Echte Lakritze“ ist relativ hart, denn sie enthält besonders viel Süßholzextrakt. Weichlakritze dagegen besitzt eine softe Konsistenz, genauso wie Lakritzkonfekt. Es wird unter anderem mehrschichtig mit weißen oder farbigen Zwischenlagen angeboten.
Die Lakritzschnecke erweist sich seit Jahrzehnten als Dauerbrenner. Es gibt Lakritze aber auch als Figuren, Stangen, Streifen und vieles mehr.

Verzehrhinweis

Lakritze beinhaltet künstliche Aromen.

Herstellungsprozess (Beschreibung)

Hergestellt wird Lakritze aus Mehl, Zucker, Glucosesirup, Stärke und Aromen. Wichtigste Zutat ist jedoch das eingedickte Extrakt aus der Wurzel der Süßholzpflanze. Der deutsche Gesetzgeber verlangt, dass Lakritze davon mindestens drei Prozent enthält.
Ihre Elastizität verdankt Lakritze der Zugabe von Geliermittel. Der Geschmack wird gern mit Zuckerlikör aufgepeppt.

Nährwerte

Wenn nicht anders angegeben gelten die Werte jeweils pro 100g.

Nährwertübersicht

Fettgehalt
1
g
Kohlenhydrate
86
g
Eiweiß
4
g

Fettwerte

Fettgehalt
1
g
Gesättigte Fettsäuren
0.2
g

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate
86
g
Ballaststoffe
28.1
g
Zucker
57.9
g

ist Lebensmittel-Duftnote von

riecht nach

Kundenwunsch

Ausschließend