stock.adobe.com/netrun78

Geleezuckerwaren

menu

Geleezuckerwaren haben meist die Form und die Farbe von Früchten und werden deshalb gelegentlich mit kandierten Früchten verwechselt. Tatsächlich aber handelt es sich um geformte (gegossene) Erzeugnisse – Himbeeren, Orangenscheiben, Ananas oder auch Ringe – mit abbeißbarer, weicher, etwas glasiger Beschaffenheit und gezuckerter Obefläche. Der Geschmack ist fruchtig-säuerlich.

Herstellungsprozess (Beschreibung)

Hergestellt werden Geleezuckerwaren aus Glukosesirup und Zucker. Als Geliermittel kommen Agar-Agar, Pektin und manchmal modifizierte Stärke zum Einsatz. Als Feuchthaltemittel setzt man Sorbit oder Invertzucker zu. Für den fruchtspezifischen Geschmack sind Aromen zuständig, außerdem werden Genusssäuren und Lebensmittelfarben eingearbeitet.

Geschmacksnote