/lebensmittel/essen/suesses/suesse_brotaufstriche/ruebenkraut/
iStock.com/bhofack2

Rübenkraut

Synonym: Zuckerrübensirup
menu

Zur Herstellung von Rübenkraut wird aus geschnitzelten Zuckerrüben der Saft gepresst und dieser ohne chemische Zusätze unter Vakuum eingedickt.
Der Sirup enthält höchstens 22 Prozent Wasser und ist nach deutschem Lebensmittelrecht bei 18 Grad ausreichend streichfähig.
Rübenkraut ist ein zäher, schwarzbrauner Sirup, den man vor allem im Rheinland und in Westfalen in fast jedem Haushalt findet. Er kommt morgens aufs Brot und mittags in die Sauerbratensauce.

Wissenswertes

Gerne werden auch Rüben- und Apfelkraut zu gleichen Teilen gemischt. Das Produkt kommt dann als „Apfel-Rübensirup" oder „Gemischtes Kraut” auf den Markt.

Nährwerte

Wenn nicht anders angegeben gelten die Werte jeweils pro 100g.

Nährwertübersicht

Kalorien
329
kcal
Fettgehalt
0.1
g
Kohlenhydrate
81
g
Eiweiß
2.3
g

Fettwerte

Fettgehalt
0.1
g

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate
81
g
Ballaststoffe
2
g
Zucker
79
g

Mineralstoffe und Spurenelemente

Magnesium
90
mg
Eisen
13
mg

Herstellungsverfahren