iStock.com/Remus86

Granatapfel

Lateinischer Name: Punica granatum

Synonym: Liebesfrucht
menu

Der Granatapfel ist prall und dunkelrot, hat die Form einer Zwiebel und kann bis zu 500 Gramm wiegen. Ein wahrer Genuss sind lediglich die blassroten Samen, die säuerlich-süß bis herb schmecken und entfernt an Johannisbeeren erinnern.

Wissenswertes

Der Granatapfel besitzt eine hohe antioxidative Wirkung. So werden unter anderem Gesundheitseffekte auf das Herz-Kreislauf-System sowie den Lipid- und Zuckerstoffwechsel beschrieben.

Verzehrhinweis

Die Frucht zuerst rollen oder etwas kneten, damit sich die Samen besser lösen. Dann den Granatapfel halbieren und auslöffeln.
Man kann die Samen auch für Obstsalate und Desserts verwenden.
Nicht zuletzt lässt sich der Granatapfel auspressen und der Saft (Grenadine) für Cocktails etc. verwenden.

Lagerhinweis

Im Gemüsefach des Kühlschranks bleiben Granatäpfel wochenlang frisch.

Nährwerte

Wenn nicht anders angegeben gelten die Werte jeweils pro 100g.

Nährwertübersicht

Kalorien
83
kcal
Fettgehalt
1.2
g
Kohlenhydrate
19
g
Eiweiß
1.7
g

Fettwerte

Fettgehalt
1.2
g
Gesättigte Fettsäuren
0.1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
0.1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
0.1
g

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate
19
g
Ballaststoffe
4
g
Zucker
14
g
Fruktose
7900
mg

Mineralstoffe und Spurenelemente

Natrium
3
mg
Kalzium
10
mg
Magnesium
12
mg
Eisen
0.3
mg
Kalium
236
mg

Vitamine

Vitamin C
10.2
mg

ist Lebensmittel-Duftnote von

Saisonale Verfügbarkeit

Ägypten
JAN J FEB F MÄR M APR A MAI M JUN J JUL J AUG A SEP S OKT O NOV N DEZ D
Iran
JAN J FEB F MÄR M APR A MAI M JUN J JUL J AUG A SEP S OKT O NOV N DEZ D
Südeuropa
JAN J FEB F MÄR M APR A MAI M JUN J JUL J AUG A SEP S OKT O NOV N DEZ D

Geschmacksnote

Gehört zu Themenwelt