/lebensmittel/essen/milch_und_milchprodukte/kaeseerzeugnisse/schmelzkaese/
iStock.com/skhoward

Schmelzkäse

menu

Angeboten wird Schmelzkäse in unterschiedlichen Fettstufen. Bei Nennung einer bestimmten Käsesorte (beispielsweise „Chester-Scheiben“) muss das Produkt zu 75 % aus dieser Sorte bestehen. Schmelzkäse kann auch durch Zutaten wie Champignons oder Kräuter verfeinert werden.

Herstellungsprozess (Beschreibung)

Zur Herstellung von Schmelzkäse verwendet man mehrere unterschiedliche Käsearten, je nach Bedarf frisch oder in verschiedenen Reifestufen. Der Käse wird zerkleinert, mit Schmelzsalzen vermischt, unter Druck mit heißem Dampf zum Schmelzen gebracht und zu einem homogenen Teig verarbeitet.
Die Festigkeit der verwendeten Ausgangskäse bestimmt, ob der Schmelzkäse streichfähig oder schnittfest ist. Dementsprechend wird der Teig in Folien gehüllt, in Formen gefüllt oder als schnittfähiger Block verpackt. Beliebt sind auch vorgeschnittene Scheiben zum Beispiel für Toast.

Kundenwunsch

Ausschließend