stock.adobe.com/barmalini

Livarot

menu

Bis heute hat sich das Herstellungsverfahren nur wenig geändert. Der Kuhmilch-Käse (50 % Fett i. Tr.) muss mindestens drei Wochen reifen und wird während dieser Zeit jeden zweiten Tag mit Salzwasser abgerieben und gewendet.

Wissenswertes

Um den runden Käse in Form zu halten, wurde er früher während des Reifens mit Riedgrashalmen umwickelt, später dann mit Papier. Weil das aussah wie ein Offiziersstreifen, erhielt der Käse den Spitznamen „Colonel“. Er hieß aber auch „Fleisch der Armen“, weil er im 19. Jahrhundert in seiner Heimat, der Normandie, der am meisten verzehrte Käse war.

Verzehrhinweis

Käsefreunde bevorzugen den Livarot gut gereift. Wenn der Finger auf Druck im Teig versinkt, ist der Käse optimal. Dann entfaltet er seinen kräftig-pikanten Geschmack und duftet intensiv. Duftet er jedoch nach Ammoniak, zeigt dies an, dass der beste Reifegrad bereits überschritten ist.

Nährwerte

Wenn nicht anders angegeben gelten die Werte jeweils pro 100g.

Nährwertübersicht

Kalorien
395
kcal
Fettgehalt
38
g
Eiweiß
14
g

Fettwerte

Fettgehalt
38
g
Gesättigte Fettsäuren
15
g

Weitere Angaben

Fett in Trockenmasse
50
%
Reifegrad
1

Kundenwunsch

Ausschließend

Saisonale Verfügbarkeit

Normandie
JAN J FEB F MÄR M APR A MAI M JUN J JUL J AUG A SEP S OKT O NOV N DEZ D

Herkunftsort

Geschmacksnote