stock.adobe.com/lblinova

Krabben

Lateinischer Name: Brachyura

menu

Krabben haben einen äußerst kompakten Körper: Der für Krebse typische Hinterleib ist bei den Tieren stark verkleinert und zu einer kurzen Schwanzplatte umgebildet. Echte Krabben haben vier Beinpaare hinter der Schere – das unterscheidet sie von den Scheinkrabben, die nur drei Paare aufweisen. Das weiße, aromatische Fleisch der essbaren Krabben schmeckt je nach Art intensiv nach Krustentier und leicht nussig. Manch einer vergleicht es sogar mit dem des edlen Hummers.

Lagerhinweis

Frische Krabben bereitet man am besten noch am gleichen Tag zu. Bis dahin sollten sie in kühle und in feuchte Tücher verpackt werden. Gekocht hält sich das Krabbenfleisch rund zwei Tage.

Nährwerte

Wenn nicht anders angegeben gelten die Werte jeweils pro 100g.

Nährwertübersicht

Kalorien
83
kcal
Fettgehalt
0.7
g
Kohlenhydrate
1
g
Eiweiß
18
g

Fettwerte

Fettgehalt
0.7
g
Gesättigte Fettsäuren
0.231
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
0.485
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
0.292
g
Cholesterin
97
g

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate
1
g

Mineralstoffe und Spurenelemente

Natrium
395
mg
Kalzium
91
mg
Magnesium
67
mg
Eisen
0.5
mg
Kalium
259
mg

Vitamine

Vitamin A
6.67
IU
Vitamin C
3.3
mg
Vitamin E
4
mg
Vitamin B12
1
μg

Passt zu...

Ausschließend

Geschmacksnote