iStock.com/Drbouz

Gewürznelke

Lateinischer Name: Syzygium aromaticum

menu

Der zur Familie der Myrtengewächse zählende Nelkenbaum erreicht in der freien Natur eine Größe von beachtlichen 20 Metern und ein Alter von bis zu 100 Jahren, doch in Plantagen hält man ihn in einer Höhe von fünf bis sechs Meter, um die Ernte zu erleichtern.
Die Bäume sind weitverzweigt, dicht belaubt sowie immergrün und wachsen am besten im tropischen Seeklima. Die aus Samen oder Stecklingen gezogenen Bäume beginnen im 6. Jahr zu tragen und bringen dann an ihren Zweigspitzen zahlreiche, rote Blütenknospen hervor – die Gewürznelken. Zweimal im Jahr werden die Blütenknospen kurz vor dem Aufblühen geerntet und getrocknet. Dabei nehmen die Nelken ihre typisch braune Farbe an. Die Erntemenge …

add_circle_outline

Der zur Familie der Myrtengewächse zählende Nelkenbaum erreicht in der freien Natur eine Größe von beachtlichen 20 Metern und ein Alter von bis zu 100 Jahren, doch in Plantagen hält man ihn in einer Höhe von fünf bis sechs Meter, um die Ernte zu erleichtern.
Die Bäume sind weitverzweigt, dicht belaubt sowie immergrün und wachsen am besten im tropischen Seeklima. Die aus Samen oder Stecklingen gezogenen Bäume beginnen im 6. Jahr zu tragen und bringen dann an ihren Zweigspitzen zahlreiche, rote Blütenknospen hervor – die Gewürznelken. Zweimal im Jahr werden die Blütenknospen kurz vor dem Aufblühen geerntet und getrocknet. Dabei nehmen die Nelken ihre typisch braune Farbe an. Die Erntemenge liegt bei jährlich zwei bis vier Kilogramm Gewürznelken pro Baum.
Gewürznelken haben einen intensiven, süßlichen Geruch, ihr Geschmack ist scharf-feurig und sehr würzig. Sie enthalten ätherischen Öle.
Ein Indiz für qualitativ hochwertige Ware ist der Wassertest: Gewürznelken mit einem hohen Gehalt an ätherischen Ölen schwimmen senkrecht im Wasser oder gehen unter; minderwertige Ware schwimmt dagegen waagerecht an der Wasseroberfläche, was auf ihren geringen Gehalt an ätherischen Ölen hinweist.

Wissenswertes

Im alten China durfte ein Höfling sich dem Kaiser nur mit einer Nelke im Mund nähern – schon damals gab es Leute mit schlechtem Mundgeruch.

Verzehrhinweis

Nelken sind wahre Allrounder. Sie kommen in der häuslichen Küche in Fleischgerichten, in Fischsud, in Rotkohl und Sauerkraut, in Soßen, Ragouts, Süßspeisen, Kuchen, Getränken und auch Kompotten – häufig als ganze Nelke – zum Einsatz. Und was wäre Glühwein ohne sein typisches Nelkenaroma? Das ätherische Öl der Gewürznelken verleiht Magen-­ und Kräuterlikören ihre heilende Kraft. Zudem sind Nelken Bestandteil vieler Gewürzmischungen wie des chinesischen Fünf­-Gewürze-­Pulvers, von Sauerbraten-­Gewürz, Lebkuchengewürz, Garam Masala, Currypulver oder Ras el Hanout.

Nährwerte

Wenn nicht anders angegeben gelten die Werte jeweils pro 100g.

Nährwertübersicht

Kalorien
414
kcal
Fettgehalt
20
g
Kohlenhydrate
52
g
Eiweiß
6
g

Fettwerte

Fettgehalt
20
g
Gesättigte Fettsäuren
6.1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
7.17
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
2.814
g

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate
52
g
Ballaststoffe
10
g
Zucker
9.88
g
Fruktose
20.8
mg

Mineralstoffe und Spurenelemente

Natrium
240
mg
Kalzium
730
mg
Magnesium
260
mg
Eisen
5.6
mg
Kalium
1100
mg

ist Lebensmittel-Duftnote von

riecht nach

Geschmacksnote