iStock.com/UroshPetrovic

Garganelli

menu

Garganelli sind kurze eingerollte Nudeln, die an beiden Enden spitz zulaufen und offen sind. Die äußere Fläche ist gerillt, die innere glatt.

Wissenswertes

Der Legende nach sollen Garganelli im Jahr 1725 in Bologna entstanden sein, als ein Koch in Vorbereitung der Herstellung von Tortellini den Teig bereits in Quadrate geschnitten hatte. Als er sie füllen wollte, bemerkte er, dass seine Haustiere die Füllung aufgefressen hatten. Aus seiner Not machte er eine Tugend und rollte die Quadrate kurzerhand zusammen – die kurze Röhrennudel entstand.

Kundenwunsch

Herstellungsverfahren