/lebensmittel/essen/getreideerzeugnisse/mehl/weizenmehl/
iStock.com/carlosgaw

Weizenmehl

menu

Weizenmehl ist ein sogenanntes „glattes Mehl”, das sich samtig anfühlt und leicht zusammen ballt. Am gebräuchlichsten ist Weizenmehl der Type 405, das in der Feinheit zwischen glatt und griffig liegt und sich universell einsetzen lässt.

Wissenswertes

Weizenmehl gibt es in folgenden Typen:

  • 405 für Kuchen und Feingebäck

  • 550 für Brötchen, Hefe- und helles Kleingebäck sowie für Pizzateig

  • 630 etwas dunkler als 550

  • 812 für dunkleres Kleingebäck

  • 1050 für Graubrote und dunklere Weizenbrote

  • 1200 mit Schalenanteil zum Backen dunkler Brote

  • 1600 Backschrot für Schrotbrote

  • 1700 Vollkornmehl für Vollkornbackwaren

Verzehrhinweis

Wer statt Vollkorn- lieber helles Weizenmehl verwendet, sollte zum Ausgleich viel Gemüse und Obst essen und seinen Ballaststoffbedarf auf diese Weise decken.

Nährwerte

Wenn nicht anders angegeben gelten die Werte jeweils pro 100g.

Nährwertübersicht

Kalorien
337
kcal
Fettgehalt
1
g
Kohlenhydrate
70
g
Eiweiß
9.8
g

Fettwerte

Fettgehalt
1
g
Gesättigte Fettsäuren
0.15
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
0.12
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
0
g

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate
70
g
Ballaststoffe
4
g
Zucker
0.4
g

Mineralstoffe und Spurenelemente

Natrium
2
mg
Kalzium
15
mg
Magnesium
144
mg
Eisen
1.54
mg
Kalium
108
mg

Kundenwunsch