iStock.com/FotografiaBasica

Reismehl

menu

Reismehl ist in vielen asiatischen und türkischen Supermärkten erhältlich, lässt sich aber mit einer Getreidemühle auch selbst ganz einfach herstellen. Indem man die trockenen Reiskörner zermahlt, erhält man das besondere Mehl, welches sich vor allem zum Binden von Saucen aber auch für Ausbackteige eignet.

Tipp

Reismehl wird vor allem in der thailändischen Küche gerne als Bindemittel eingesetzt.

Herstellungsprozess (Beschreibung)

Reismehl wird durch das Zermahlen von Reiskörnern gewonnen. Besonders geeignet dafür sind die Langkorn-Reissorten.

Nährwerte

Wenn nicht anders angegeben gelten die Werte jeweils pro 100g.

Nährwertübersicht

Kalorien
366
kcal
Fettgehalt
1.4
g
Kohlenhydrate
80
g
Eiweiß
6
g

Fettwerte

Fettgehalt
1.4
g
Gesättigte Fettsäuren
0.4
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
0.4
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
0.4
g

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate
80
g
Ballaststoffe
2.4
g
Zucker
0.1
g

Mineralstoffe und Spurenelemente

Natrium
4
mg
Kalzium
10
mg
Magnesium
35
mg
Eisen
0.4
mg
Kalium
76
mg

Vitamine

Vitamin E
1
mg

Enthalten in

Kundenwunsch

Wirkung