/lebensmittel/essen/getreide/bewaehrte_getreidegrundsorten/hafer/
iStock.com/Arx0nt

Hafer

Lateinischer Name: Avena

menu

Hafer gehört zu den Süßgräsern und reift in Rispen. Weder an Boden noch Klima stellt Hafer besondere Ansprüche und wird in den feucht-kühlen Breiten Europas und Nordamerikas genauso kultiviert wie in Australien und Neuseeland.
Angebaut wird Hafer in erster Linie als Tierfutter. Für die menschliche Ernährung stellt die Industrie eine Reihe von Hafererzeugnissen her: Flocken, Grütze, Mehl, Kleie oder Knabberprodukte.

Tipp

Große Haferflocken ergänzen Müslimischungen, kleine Flocken eignen sich unter anderem für Haferschleim, Suppen oder Aufläufe.

Verzehrhinweis

Bekanntlich bringt Hafer Pferde auf Trapp und tatsächlich hat es dieses Getreide in sich. Es enthält viel Fett (sieben Prozent) mit einem hohen Anteil an ungesättigter Fettsäuren, hochwertiges Eiweiß sowie viel Eisen, Magnesium, Vitamin K und B-Vitaminen.
Wegen seiner Schleimstoffe ist Hafer ideal zur Behandlung von Magen- und Darmerkrankungen.

Lagerhinweis

Hafer ist sehr fettreich und behält nur etwa ein Jahr seine Qualität.

Nährwerte

Wenn nicht anders angegeben gelten die Werte jeweils pro 100g.

Nährwertübersicht

Kalorien
389
kcal
Fettgehalt
7
g
Kohlenhydrate
66
g
Eiweiß
17
g

Fettwerte

Fettgehalt
7
g
Gesättigte Fettsäuren
1.3
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
2.5
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
2.8
g

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate
66
g
Ballaststoffe
6
g
Zucker
1
g

Mineralstoffe und Spurenelemente

Natrium
2
mg
Kalzium
54
mg
Magnesium
140
mg
Eisen
4.7
mg
Kalium
429
mg

Schmeckt wie...

Saisonale Verfügbarkeit

Europa
JAN J FEB F MÄR M APR A MAI M JUN J JUL J AUG A SEP S OKT O NOV N DEZ D