iStock.com/mg7

Rotkohl

Lateinischer Name: Brassica oleracea convar. capitata var. rubra

Synonym: Blaukraut , Rotkraut
menu

Rotkohl ist etwas kleiner und milder im Geschmack als Weißkohl. Der sehr feste Kopf besteht aus kräftig violetten Blättern. Sie enthalten den pflanzeneigenen Farbstoff Anthocyan, der einen wichtigen Beitrag zum Gesundheitswert des Gemüses beiträgt. Anthocyan gehört zu den sekundären Pflanzenstoffen, stärkt das Immunsystem und wirkt entzündungshemmend.

Verzehrhinweis

Rotkohl eignet sich für feine Rohkostsalate, zum Beispiel zusammen mit Äpfeln und Orangen.
Wenn man beim Kochen einen Schuss Essig oder Zitronensaft zugibt, wird der Kohl kräftig rot. Eine Prise Natron dagegen macht ihn violettblau.

Nährwerte

Wenn nicht anders angegeben gelten die Werte jeweils pro 100g.

Nährwertübersicht

Kalorien
31
kcal
Fettgehalt
0.2
g
Kohlenhydrate
7
g
Eiweiß
1.4
g

Fettwerte

Fettgehalt
0.2
g
Cholesterin
0
g

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate
7
g

Mineralstoffe und Spurenelemente

Natrium
27
mg
Kalzium
45
mg
Eisen
0.8
mg
Kalium
243
mg

Vitamine

Vitamin C
57
mg

Enthalten in

Saisonale Verfügbarkeit

Deutschland
JAN J FEB F MÄR M APR A MAI M JUN J JUL J AUG A SEP S OKT O NOV N DEZ D

Herkunftsort

Gehört zu Themenwelt