iStock.com/BruceBlock

Prinzessbohnen

Lateinischer Name: Phaseolus vulgaris ssp. vulgaris var. nanus

menu

Prinzessbohnen sind frühreife Buschbohnen und die Adeligen in der Bohnenfamilie. Sie werden jung gepflügt, sodass ihre kurzen, fadenfreien Hülsen noch sehr zart sind. Sie haben einen kleinen, runden Querschnitt und dünne Samen. Im Handel werden sie auch in der Güteklasse Extra angeboten.

Verzehrhinweis

Prinzessbohnen werden in sprundelnd kochendem Wasser mit ausreichend Salz blanchiert und anschließend in Salzwasser abgeschreckt. Kurz vor dem Servieren müssen die Bohnen dann lediglich in etwas frisch zerlassener Butter geschwenkt und leicht gesalzen werden. Zusätzlich können sie mit Bohnenkraut, Thymian, Liebstöckel abgeschmeckt und mit Zwiebeln sowie gebratenem Speck angereichert werden. Auf diese Art zubereitet, passen sie gut zu Steaks oder gebratenem Fisch wie Thunfisch, Lachs, Kabeljau oder Schwertfisch.

Nährwerte

Wenn nicht anders angegeben gelten die Werte jeweils pro 100g.

Nährwertübersicht

Kalorien
28
kcal
Fettgehalt
0.1
g
Kohlenhydrate
3.5
g
Eiweiß
1.8
g

Fettwerte

Fettgehalt
0.1
g

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate
3.5
g

Zubereitungsart