iStock.com/Tammyasian

Dutch Red

menu

Die Dutch Red ist eine kommerziell gezüchtete Chilisorte, die vor allem in deutschen Supermärkten die vorherrschende Chili ist. Wahrscheinlich wurde sie in Indonesien aus Cayennechilis gezüchtet und ist von dort in die niederländischen Gewächshäuser gekommen.
Die Früchte werden etwa zehn Zentimeter lang, zwei bis drei Zentimeter breit und sind etwas dickfleischiger als Cayennechilis. Sie reifen von dunkelgrün zu einem leuchtenden Rot.
Da diese Chilis an den europäischen Markt und Geschmack angepasst wurden, haben sie mit 3.000 bis 5.000 Scoville nur mittlere Schärfe und können auch den Geschmack anderer Chilisorten wie Jalapeño, Poblano oder Habanero nicht ersetzen.

Verzehrhinweis

Dutch Red bietet sich für alles an, was pikant werden soll, wie Salsas, peppige Gemüsepfannen oder asiatische Reisgerichte. Da er dickfleischiger als Cayenne ist, eignet er sich auch zum Einfrieren. Da diese Sorte auch in unseren Breiten häufig frisch zu bekommen ist, kann sie als Ersatz für schwerer beschaffbare Sorten dienen, zum Beispiel Thai Peppers, rote Serrano oder Fresno. Beim Grillen kann man sie als pikante Beilage mit auf den Holzkohlegrill legen.

Nährwerte

Wenn nicht anders angegeben gelten die Werte jeweils pro 100g.

Weitere Angaben

Schärfegrad in Scoville
3000 - 5000

Geschmacksnote