iStock.com/3quarks

Hokkaidokürbis

Lateinischer Name: Cucurbita spec. ‘Hokkaido’

Synonym: Red Kuri
menu

Zwar gehört der Hokkaidokürbis zur Gattung der Riesenkürbisse, dennoch zählt er zu den kleineren Kürbissorten. Er bringt durchschnittlich ein Gewicht von ein bis zwei Kilogramm auf die Waage und gehört zu den beliebtesten Kürbissen. Das Fruchtfleisch ist kräftig orange, die Schale kann orange oder grün sein.
Der Hokkaidokürbis besitzt einen an Maronen erinnernden Geschmack und passt sehr gut zu Gewürzen, wie Chili und Ingwer, oder in süße Speisen. Dieser Kürbis, der auch „Red Kuri" genannt wird, besitzt eine essbare Schale, die beim Kochen weich wird, sodass er vollständig verwertet werden kann. Außerdem ist er reich an Nährstoffen und hat einen sehr hohen Beta-Carotin-Gehalt. Jedoch ist er wegen seines hohen Kohlenhydratgehalts auch kalorienreicher als andere Winterkürbisse.

Verzehrhinweis

Im Gegensatz zu seinen Verwandten kann man beim Hokkaido die Schale mitessen.
Er passt sehr gut zu Gewürzen wie Ingwer, Chili und in süße Speisen.

Nährwerte

Wenn nicht anders angegeben gelten die Werte jeweils pro 100g.

Nährwertübersicht

Kalorien
67
kcal
Fettgehalt
0.5
g
Kohlenhydrate
13.6
g
Eiweiß
1.7
g

Fettwerte

Fettgehalt
0.5
g

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate
13.6
g

Schmeckt wie...