iStock.com/Alina Demidenko

Speise- oder Riesenkürbis

Lateinischer Name: Curcurbita maxima

menu

Der Speise -und Riesenkürbis liebt nährstoffreichen Boden und gedeiht auch in kühleren Gebieten. In Größe und Gewicht übertrifft er alle anderen Arten. Er ist groß sowie eher rund und seine harte Schale kann glatt, warzig oder gerippt und kräftig orange oder auch zart pastellig sein. Aufgrund seiner Größe wird er häufig in Stücken verkauft. Den Riesenkürbis sieht man oft ausgehöhlt als Halloween-Kürbis, manche werden preiswert speziell für diesen Anlass verkauft, weil sie sich hervorragend aushöhlen lassen, aber nicht gut schmecken.
Alle Riesenkürbisse sind Winterkürbisse, werden also erst vollreif im Herbst geerntet und über den Winter hinweg gelagert.

Verzehrhinweis

Der Speise- oder Riesenkürbis eignet sich als Zugabe für viele gegarte Speisen, für Salate ist er weniger geeignet.

Lagerhinweis

Ganze Winterkürbisse lassen sich dank ihrer dicken Schale unter luftigen, kühlen Bedingungen mehrere Monate lagern – daher auch der Name Winterkürbis, da sie ab Herbst über den Winter hinweg gelagert werden können.

Nährwerte

Wenn nicht anders angegeben gelten die Werte jeweils pro 100g.

Nährwertübersicht

Kalorien
26
kcal
Fettgehalt
0.1
g
Kohlenhydrate
5
g
Eiweiß
1
g

Fettwerte

Fettgehalt
0.1
g

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate
5
g

Mineralstoffe und Spurenelemente

Kalzium
22
mg
Eisen
0.8
mg
Kalium
304
mg

Saisonale Verfügbarkeit

Deutschland
JAN J FEB F MÄR M APR A MAI M JUN J JUL J AUG A SEP S OKT O NOV N DEZ D
Mitteleuropa
JAN J FEB F MÄR M APR A MAI M JUN J JUL J AUG A SEP S OKT O NOV N DEZ D

Geschmacksnote

Zubereitungsart