iStock.com/orinoco-art

Rondini

Lateinischer Name: Cucurbita pepo ‘Tondo Chiaro di Nizza

Synonym: Nizzakürbis
menu

Rondini ist ein runder rankender Kürbis, der mit seiner glatten, dunkelgrünen Schale eher wie eine kleine, runde Zucchini aussieht und auch Nizzakürbis genannt wird. Die Früchte werden jung geerntet und wie gewöhnliche Zucchini zubereitet. Sie müssen allerdings zunächst geschält werden, da die Schale nicht essbar ist. Aufgrund des sehr zarten Fruchtfleisches sind Rondini aus der italienischen und französischen Küche nicht mehr weg zu denken.

Verzehrhinweis

Im Unterschied zu Zucchini können Rondini nicht roh mit Schale gegessen werden, sondern haben eine harte Schale und müssen erst gegart werden. Eine beliebte Zubereitungsart ist das Kochen im Ganzen, wobei der Kürbis zunächst eingestochen werden muss, damit er beim Kochen nicht aufplatzt. Danach kann er einfach halbiert, mit Butter oder einer Sauce verfeinert und ausgelöffelt werden.

Nährwerte

Wenn nicht anders angegeben gelten die Werte jeweils pro 100g.

Nährwertübersicht

Kalorien
19
kcal
Fettgehalt
0.4
g
Kohlenhydrate
2.2
g
Eiweiß
1.6
g

Fettwerte

Fettgehalt
0.4
g

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate
2.2
g

Mineralstoffe und Spurenelemente

Kalzium
30
mg
Eisen
1.5
mg
Kalium
177
mg

Saisonale Verfügbarkeit

Deutschland
Deutschland
JAN J FEB F MÄR M APR A MAI M JUN J JUL J AUG A SEP S OKT O NOV N DEZ D
Welt
Italien
JAN J FEB F MÄR M APR A MAI M JUN J JUL J AUG A SEP S OKT O NOV N DEZ D

Zubereitungsart