/lebensmittel/essen/fleischinnereien/nierenzapfen/
stock.adobe.com/Andrey

Nierenzapfen

Synonym: hanger steak , Herzzapfen , Onglet
menu

Als Nierenzapfen (in Teilen Bayerns und Österreich auch „Herzzapfen”; französisch „onglet”, englisch „hanger steak”) werden die Zwerchfellpfeiler von Rind und Kalb bezeichnet. Der restliche Teil des Zwerchfells wird als „Saumfleisch” (in Bayern und Österreich auch als „Kronfleisch”) bezeichnet. Der Nierenzapfen hat einen eigenen Geschmack, der vom üblichen Rindfleischgeschmack ein wenig abweicht. Er sieht bereits im rohen Zustand sehr zart aus und so schmeckt er auch.
Das Fleisch wird in der Mitte von starkem Bindegewebe durchzogen, das entfernt werden muss. Auffällig sind die kurzen Muskelfasern, die nicht der Länge nach, sondern in kurzer Richtung zum Bindegewebe hin verlaufen.
Die Innerei ist hierzulande wenig bekannt, in den USA und vor allem auch in Mexiko gilt das Fleisch aber vielerorts als preiswertes, gutes Steakfleisch.

Verzehrhinweis

Der Nierenzapfen lässt sich wie Steak grillen oder braten.

Geschmacksnote