stock.adobe.com/Arkadiusz Fajer

Dicke Schulter vom Schwein

menu

Die Dicke Schulter ist ein Teilstück vom Vorderteil des Schweins und schließt direkt an den Nacken an. Das Fleisch ist grobfaserig und hat einen hohen Sehnenanteil. Der durchschnittliche Fettanteil liegt bei eine unparierten Schulter zwischen neun und zehn Prozent. Das Muskelfleisch einer gut pariereten Schulter liegt bei fünf bis sieben Prozent, ist also saftiger und magerer ist als andere Stücke aus der Schulter. Es ist aber im Vergleich zu Stücken aus dem Hinterviertel grobfaseriger und eher fest.

Verzehrhinweis

Die Dicke Schulter kann vielseitig eingesetzt werden – als Schmorbraten und Siedfleisch, aber auch für Saftplätzli, wobei sich ein Schnitt quer zur Faser empfiehlt, damit die Plätzli nicht zäh werden. Ist die Dicke Schulter nicht zu mager, kann sie wegen ihres intensiven Rindfleischaromas auch als Hackfleisch für Burger eingesetzt werden. In der Charcuterie ergibt sie ideales Fleisch für Hobelfleisch.

Ausschließend