stock.adobe.com/daviles

Iberico Schweinefleisch

menu

Die spanischen Ibérico-Schweine, die halbwild in Andalusien, der Extremadura und in Portugal leben, haben sich mittlerweile auch im deutschen Handel etabliert. Sie sind kleiner und agiler als deutsche Rassen, werden meist halbwild in Eichenwäldern gehalten und mit Eicheln und Kräutern gefüttert. Dadurch erhält ihr zartes Fleisch ein intensives Aroma nach Nüssen und Butter. Vor allem loben Kenner den Serranoschinken, der aus Ibérico-Fleisch nur durch Salz und sehr langsames Trocknen an der Luft entsteht. Er wird niemals geräuchert. Noch rarer ist der Joselito-Schinken der Ibérico-Sau.

Unterscheidungsmerkmal (Fleisch)

nach Rasse

Schmeckt wie...

Ausschließend

Saisonale Verfügbarkeit