stock.adobe.com/HLPhoto

Hohe Rippe vom Rind

menu

Die Hohe Rippe des Rindes ist von feinen Fettadern durchzogen und dadurch sehr saftig und geschmackvoll.

Verzehrhinweis

Die Hohe Rippe eignet sich zum Kochen, Schmoren und Braten. Sie ist ideal für Sauerbraten, deftige Eintöpfe und Gulaschgerichte. Das Fleisch eignet sich auch sehr gut für Fondue. Dazu muss es jedoch gut abgehangen sein. Der magere Kern ohne Knochen ergibt wunderbare Steaks. Die Amerikaner nennen es „Rib Steak“ oder „Prime Roast“. Die Franzosen bezeichnen das Mittelstück als „Côte de Boeuf”.

Nährwerte

Wenn nicht anders angegeben gelten die Werte jeweils pro 100g.

Nährwertübersicht

Kalorien
154
kcal
Fettgehalt
8.1
g
Eiweiß
20.2
g

Fettwerte

Fettgehalt
8.1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
0.3
g

Mineralstoffe und Spurenelemente

Natrium
53
mg
Kalzium
4
mg
Magnesium
18
mg
Eisen
2.1
mg
Kalium
316
mg

Vitamine

Vitamin A
50
IU

Ausschließend

Geschmacksnote