stock.adobe.com/bit24

Meerforelle

Lateinischer Name: Salmo trutta trutta

Synonym: Lachsforelle
menu

Die wilden Fische leben etwa fünf Jahre im Süßwasser, schwimmen dann ins Meer und kehren zum Laichen ins Süßwasser zurück. Lachsforellen haben einen graublauen bis schwarzen Rücken mit gelben und roten Flecken sowie rosarotes Fleisch, das seine Farbe bei der Zubereitung nicht verliert. Sie können zwar mehr als einen Meter lang werden, auf den Markt kommen jedoch kleinere Exemplare.

Ausschließend