stock.adobe.com/Simu Mircea

Salzwasserfische

menu

Es gibt Salzwasserfische, die in den Küstenbereichen in den Wassertiefen bis zu 200 Meter leben und Tiefseefische, die von Fischern noch in den Wassertiefen von 1000 bis 1500 Meter mit Schleppnetzen gefangen werden. Die meisten Meeresfische leben in den Küstengewässern. Da die Seefische jahrzehntelang befischt wurden und die Verschmutzung der Meere nicht abnimmt, sind viele Arten vom Aussterben bedroht. In den Seegebieten auf der ganzen Welt gibt es ca. 31.000 beschriebene Fischarten, die im Salzwasser leben und immer neue Arten kommen hinzu, die neu entdeckt werden.

Ausschließend