/lebensmittel/essen/desserts/suesse_mahlzeiten/kaiserschmarrn/
iStock.com/Electrography

Kaiserschmarrn

menu

Frisch aus der Pfanne steht diese österreichische Mehlspeise in wenigen Minuten auf dem Tisch. Die Fertigmischung enthält neben Grundzutaten wie Mehl und Zucker auch gleich die Rosinen, wird mit Milch und Ei verrührt und gebraten.
… Vorgemischten Kaiserschmarrnteig kann man in vielen Lebensmittelnmärkten erwerben. Dieser muss meistens nur noch mit Milch angerührt werden und lässt sich dann ganz einfach in der Pfanne ausbacken.

Wissenswertes

Den Kaiserschmarrn verdanken Österreich und die Welt dem Kaiser Franz Joseph. Er soll dereinst bei einer Jagd vom Weg abgekommen und in einem Bauernhaus gelandet sein. Die Bäuerin, nicht auf hohen Besuch eingerichtet, durchforstete Küche und Keller, um dem Kaiser eine Mahlzeit servieren zu können. Aber außer Eiern, Mehl und Zucker stand nicht viel zur Verfügung. Trotzdem lobte der Kaiser das ungewohnt einfache Essen, und die Köchin wehrte bescheiden ab: „Ach, es war ja nur ein Schmarrn“ (Schmarrn = österreichisch, bayrisch für „Blödsinn, nichts Besonderes“). Darauf Franz Joseph: „Ja, aber ein richtiger Kaiserschmarrn.“

Verzehrhinweis

Vor dem Servieren wird der Kaiserschmarrn mit Puderzucker bestäubt.

Nährwerte

Wenn nicht anders angegeben gelten die Werte jeweils pro 100g.

Nährwertübersicht

Kalorien
157
kcal
Fettgehalt
5.2
g
Kohlenhydrate
21.9
g
Eiweiß
5.4
g

Fettwerte

Fettgehalt
5.2
g

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate
21.9
g
Ballaststoffe
1
g
Zucker
8.5
g

Mineralstoffe und Spurenelemente

Magnesium
13.6
mg
Eisen
0.7
mg

Vitamine

Vitamin C
1
mg
Vitamin E
0.49
mg
Vitamin B12
0.5
μg

Reich an...

Passt zu...

Geschmacksnote

Zubereitungsart